verschlucken

verschlucken
verschleifen

* * *

ver|schlu|cken [fɛɐ̯'ʃlʊkn̩]:
1. <tr.; hat hinunterschlucken; durch Schlucken in den Magen bringen:
er hat aus Versehen den Kirschkern verschluckt; sie hatte zu viel Luft verschluckt und musste deshalb aufstoßen.
2. <+ sich> etwas in die Luftröhre bekommen:
ich habe mich [an der Suppe, beim Essen] verschluckt; vor lauter Lachen hat sie sich verschluckt.

* * *

ver|schlụ|cken 〈V.; hat
I 〈V. tr.〉 etwas \verschlucken
2. 〈fig.〉
2.1 undeutlich aussprechen, weglassen (Wörter, Silben)
2.2 verbrauchen, kosten
● die Dunkelheit hatte ihn verschluckt 〈fig.〉 er war in der D. nicht mehr zu sehen; der Bau hat viel Geld verschluckt 〈fig.; umg.〉
II 〈V. refl.〉 sich \verschlucken einen Krümel o. Ä. in die falsche Kehle (Luftröhre) bekommen

* * *

ver|schlụ|cken <sw. V.; hat:
1.
a) durch Schlucken in den Magen gelangen lassen; hinunterschlucken (1):
einen Kern v.;
Ü sie verschluckt halbe Sätze (spricht sie undeutlich aus);
die Teppiche verschluckten seine Schritte (machten sie unhörbar);
b) unterdrücken, nicht äußern:
Kritik, seinen Ärger v.
2. <v. + sich> etw. beim Schlucken in die Luftröhre bekommen:
sich an der Suppe, beim Lachen v.

* * *

Verschlucken,
 
1) Aufnahme von Nahrung oder Arzneimitteln (Fremdkörpern) durch Schlucken; 2) Eintritt von Speichel- oder Speisemengen in die Luftröhre. (Aspiration)

* * *

ver|schlụ|cken <sw. V.; hat: 1. a) durch Schlucken in den Magen gelangen lassen; ↑hinunterschlucken (1): [aus Versehen] einen Kern v.; das Kind hat das Bonbon verschluckt; Ü ich verstehe sie schlecht, weil sie halbe Sätze verschluckt (nicht [deutlich] ausspricht); die Teppiche verschluckten seine Schritte (machten sie unhörbar); Die schalldichten Scheiben verschluckten den Lärm (Danella, Hotel 11); Die Dämmerung hatte sie verschluckt (in sich aufgenommen u. unsichtbar gemacht; Hilsenrath, Nacht 12); b) unterdrücken, nicht äußern: Kritik, seinen Ärger v.; Mein Vater schaut schon fast böse auf meine Mutter. Die verschluckt, was sie noch sagen wollte (Gabel, Fix 75). 2. <v. + sich> etw. beim Schlucken in die Luftröhre bekommen: sich an der Suppe v.; Er verschluckte sich am Kaffee (Becker, Tag 121); sie hat sich beim Essen, beim Lachen verschluckt.

Universal-Lexikon. 2012.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verschlucken — Verschlucken, verb. regul. act. ganz hinab schlucken, hinunter schlucken. 1. Eigentlich. Eine Pille verschlucken. Mücken säugen, und Kamehle verschlucken, Matth. 23, 24. Eine Nadel verschlucken. Die Erde verschluckt das Wasser. Die Röhre kann das …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Verschlucken [1] — Verschlucken, 1) s.u. Schlucken; 2) wenn tropfbare Flüssigkeiten Gase einsaugen; 3) von festen Körpern, Flüssigkeiten in sich aufnehmen; 4) V. der Zunge (Paraglosse deglutitoria), die Zunge wird zurückgeschlagen u. droht Erstickung; dies… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • verschlucken — V. (Mittelstufe) etw. durch Schlucken in den Magen befördern Synonyme: hinunterschlucken, herunterschlucken (ugs.), runterschlucken (ugs.) Beispiel: Das Kind hat eine Münze verschluckt. verschlucken V. (Oberstufe) etw. nicht aufkommen lassen, etw …   Extremes Deutsch

  • Verschlucken [2] — Verschlucken, die durch ungehörige Wirkung der beim Schlucken thätigen Muskeln hervorgebrachte Unregelmäßigkeit dieses Vorganges, wo Theile von Speisen od. Getränken durch die Stimmritze in die Luftröhre eindringen u. durch ihren fremdartigen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verschlucken — Verschlucken, s. Schlingen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • verschlucken — ↑devorieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • verschlucken — 1. [hinunter]schlucken, hinunterwürgen, verschlingen; (ugs.): [he]runterschlucken, herunterwürgen, runterschlucken; (landsch.): hinterschlucken; (Med.): devorieren. 2. bergen, sich eher/lieber die Zunge abbeißen, für sich behalten, hinter dem… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verschlucken — ver·schlu·̣cken; verschluckte, hat verschluckt; [Vt] 1 etwas verschlucken etwas (meist aus Versehen) schlucken, ohne es zu zerbeißen: Das Baby hatte einen Knopf verschluckt 2 etwas verschlucken etwas nicht (deutlich) aussprechen <einen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Verschlucken — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • verschlucken — ver|schlụ|cken ; sich verschlucken …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”